„wp-embed“ …

… wenn es dann nicht immer so kompliziert wäre, die Schräubchen zu finden, an denen man drehen muss, damit es dann so aussieht, wie man das selbst möchte und sei es nur die Tatsache, dass es inzwischen Brauch zu sein scheint, für die Texte einer Webseite so ein helles Grau zu verwenden, dass man sie kaum noch entziffern kann oder dabei Augenschmerzen bekommt.

Barrierefreiheit hilft, das Internet für alle Menschen angenehmer zu gestalten.

Danke für das tolle Tool, mit dem man in seiner Seite schnell eine Referenz auf eine Seite machen kann, indem man deren Inhalt einbettet. Doch wie schaffe ich es, das kleine Bildchen des WordPress-Logos am Ende des embeds zu ändern?

ausschnitt vom embed

Zunächst erstellen wir uns das Bildchen, das wir statt dessen einfügen möchten und laden es auf unsere Seite über

Medien > Datei hinzufügen

In den Medien können wir auch gleichzeitig den Link des hoch geladenen Bildchens unten aus der URL-Angabe kopieren. Dann editieren wir die „functions.php“ unseres Themes. Die finden Sie unter

Design > Theme-Editor : fuctions.php

In diese Datei kopieren Sie dann folgenden codeSchnippsel:

add_filter ( ‚embed_site_title_html‘, ‚proax_embed_site_title_html‘);
function proax_embed_site_title_html( $html ) {
        return „<img src=“/wp-content/uploads/xxxx/yy/bildname.jpg“>“;
}

Fertig.

Etwas komplizierter wird es, wenn man nur das Aussehen des Textes ändern möchte, ohne dass es beim nächsten Update von WordPress überschrieben wird und die Änderungen verloren gehen. Ganz offensichtlich muss man die Stiländerungen direkt in die Dateien codieren, die dazu dienen, das embedding zu bewerkstelligen. Diese Dateien befinden sich in dem Ordner

wordpress/wp-includes/theme-compat/

Dazu später mehr.