Responsive Webdesign

Was ist responsive Design?

Im Jahr 2015 wurden im deutschen Einzelhandel 14 Milliarden Euro mobil umgesetzt – doch nur jede vierte deutsche Händler-Webseite ist bisher für mobile Endgeräte optimiert. Dabei sind mobile Kunden ausgabefreudiger, wie eine Studie von deals.com zeigte. Details finden Sie in einem Bericht im ap-verlag.de

Mobile Endgeräte sind längst fester Bestandteil des Kaufprozesses. Vier von fünf Deutschen vergleichen mobil Preise und Bewertungen, 70 Prozent suchen auf diese Weise nach Angeboten. Dabei surfen 54% der Deutschen mobil, 87% nutzen ihr Smartphone unterwegs. Zunehmend verlagert sich die Nutzung des Internet auf mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets.

Bis 2019 wird sich der Smartphone Traffic vorraussichtlich verzehnfachen!

Was ist responsive Webdesign?

„to respond“ bedeutet „antworten“ – Ihre Internetseite erkennt die Größe des Displays eines Ausgabegerätes und „antwortet“ darauf, indem sich ihr Aufbau und ihre Inhalte an diese Größe anpassen. Dies betrifft insbesondere Anordnung und Darstellung wesentlicher Elemente, wie Navigation, Seitenspalten, Bilder, Videos und Text. Ihre Inhalte bleiben auffindbar und leserlich, Links sind mit Fingerdruck auf dem Display anklickbar, Formulare, Warenkörbe sind ebenso leicht zu handhaben wie an einem PC oder TV-Gerät mit einem großen Display.

Ein weiterer, wesentlicher Gesichtspunkt bei der technischen Umsetzung, ist die verfügbare Bandbreite eines mobilen Endgerätes beispielsweise beim streamen von Videos oder der Darstellung großer Bilddatenbanken.

Zwischenzeitlich existieren Smartphones und Tablets in solch variabler Displaygröße, dass sich das Layout einer Internetseite optimalerweise fließend an die jeweiligen Größen anpasst. An einem PC können Sie das selbst untersuchen, indem Sie das Browser-Fenster immer weiter zusammen schieben, um zu sehen, wie sich die Inhalte Ihrer Internetseite anpassen und Elemente wie Navigation, Text oder Seitenspalten ihre Lage oder Position verändern.

Feste, starre Designs als Übertragung von Printmedien gehören der Vergangenheit an. Mehr noch: das Ranking Ihrer Webseite bei google ist auch davon abhängig, ob Ihre Internetseite für mobile Endgeräte ausgelegt und optimiert ist.

Sie wünschen sich eine positive Online Reputation, wollen mehr Umsatz über das Internet generieren oder neue Vertriebszweige eröffnen? Dann sollten Sie auf diese Entwicklungen reagieren.

Wie wichtig das ist zeigt eine Studie aus dem Jahr 2015 über die Wareneinkäufe, welche die Deutschen vornehmlich mobil tätigen.

Info Grafik - das die Verteilung der Online Einkäufe per Smartphone abbildet.

Berücksichtigen wir, dass Einkäufe vom heimischen PC aus mobil unterwegs vorbereitet werden durch Preis- und Angebotsvergleiche, so wird die Bedeutung dieser Statistiken offensichtlich für jeden, der das Internet für sich und sein Unternehmen noch nicht oder lediglich teilweise als Vertriebsweg erkannt hat, die Möglichkeiten dort nicht voll ausschöpft.